Startseite   >   Beratungshotline für Arbeitgeber - Infos zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen 

Beratungshotline für Arbeitgeber - Infos zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen

Das Teilprojekt „Beratungshotline für Arbeitgeber - Infos zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen“ ist darauf ausgerichtet, Arbeitgebende bei der Einstellung von Zugewanderten zu unterstützen.

In der Beratung über unserer Telefonhotline erhalten Sie umfassende und kompetente Auskunft und Aufklärung zu Kontakten, Akteuren, Zuständigkeiten von Behörden und Institutionen, Bildung- und Ausbildung, interkulturellen Konflikten sowie zu rechtlichen Fragen, zum Zugang zum Arbeitsmarkt, zu Fördermöglichkeiten nach dem SGB II und SGB III, zu BAföG, Stiftungen usw. Sie erreichen unsere Telefonhotline an fünf Tagen der Woche zu den üblichen Bürozeiten. Die gleichen Informationen stellen wir Ihnen auch im Rahmen von Seminaren und Unternehmerstammtischen bereit.

Das Projekt soll die Vernetzung aller Akteure fördern und hierdurch Arbeitgebende im Rahmen der Wissensweitergabe profitieren lassen. Wir möchten in unserer Arbeit außerdem alle mit der Zielsetzung zusammenhängenden Aspekte strukturieren, bündeln und den Akteuren (haupt– und ehrenamtlichen) sowie der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Kontakt

Flüchtlingsrat Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Postfach 11 02 29
19002 Schwerin
Ansprechpartner: Jörg Schiller
Ansprechpartnerin: Petra Haacke

Tel.: 0385 - 581 57 90
mobil: 01520 - 865 13 74 (Jörg Schiller)
mobil: 01520 - -865 13 80 (Petra Haacke)
iq[at]fluechtlingsrat-mv.de

www.fluechtlingsrat-mv.de

Postkarte Beratungshotline Arbeitgeber

Postkarte mit Informationen zur Beratungshotline für Arbeitgeber.

Link zum Förderprogramm IQ

IQ Fachstelle Interkulturelle Kompezententwicklung und Antidiskriminierung

Hier geht's zur Website der IQ Fachstelle.

Berufliche Qualifikationen von Flüchtlingen besser einschätzen

Auf einer Informationsseite hat das BQ-Portal hilfreiche Informationen zusammengestellt, damit Arbeitgeber die beruflichen Qualifikationen von Flüchtlingen besser einschätzen können.

Das Förderprogramm “Integration durch Qualifizierung (IQ)” wird gefördert durch:
Logo Bundesministerium für Arbeit und SozialesLogo Europäischer Sozialfonds für DeutschlandLogo Europäische UnionLogo Zusammen.Zukunft.Gestalten.
In Kooperation mit:
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit